Umbau-Maßnahmen abgeschlossen
Eröffnung der neuen Museumsräume am 20. Mai 2012

 

Luckenwalde. Nachdem das Rotkreuzmuseum im letzten Jahr vom brandenburgischen Ministerium für Wissenschaft und Forschung Fördermittel zum Ausbau des Museums erhalten hat, liefen seitdem die Bauarbeiten bei weiterem Betrieb und von den Besuchern weitgehend unbemerkt. Drei Ausstellungsräume sind so dazugekommen, so dass das Museum seine Fläche nahezu verdoppelt.

Nun sind die Bauarbeiten abgeschlossen, und es geht daran, die bisherige Dauerausstellung umzugestalten. Die neuen und andere Exponate mit den bisherigen zu vereinen, umzusortieren, neu zu ordnen und alles auf die neuen Räume neu zu verteilen. Dazu war eine vorübergehende Schließung des Museums leider unumgänglich. Geöffnet blieb die große Bibliothek der Rotkreuzgeschichtlichen Sammlung zur Geschichte und Arbeit des Roten Kreuzes und des Roten Halbmonds in Deutschland und in der Welt.

Die Wiedereröffnung des Rotkreuz-Museums mit der neuen Dauerausstellung in den erweiterten Museumsräumen ist am Sonntag, den 20. Mai 2012, dem Internationalen Museumstag.


zum Rotkreuz-Museum Luckenwalde

Quelle:

Rotkreuzgeschichtliche Sammlung
Fläming-Spreewald
vom Mai 2012