Arbeitsgemeinschaft der Rotkreuz-Museen in Deutschland
4. Tagung am 18. Oktober 2003 in München

 
Vor drei Jahren haben sich die Rotkreuzmuseen in Deutschland zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen, um Informationen auszutauschen und ihre Aktivitäten zu korrdinieren. Ende 2003 kamen die Leiter der mittlerweile 13 Museen zu ihrer vierten Tagung zusammen.

Ihre Forderungen, Vorstellungen und Wünschen formulierten die Delegierten diesmal in München, nachdem man sich in den Jahren zuvor in Meckenheim bei Bonn, Berlin und im sächsischen Zittau getroffen hatte. Sie folgten damit einer Einladung des Sanitäts-Museums des DRK-Kreisverbandes München.

Zunächst konnte die Arbeitsgemeinschaft auf Ereichtes zurückblicken: Wie auf der zweiten Tagung in Berlin vereinbart, ist jedes der Rotkreuz-Museen im Fachmagazin ROTES KREUZ ausführlich mit seinen Beständen vorgestellt worden. Mittlerweile stehen auch fast alle Museen mit einer eigenen Homepage im Netzt. Das DRK-Archiv hat auf seiner Homepage eigens eine Museumsseite eingerichtet mit allen Adressen und Ansprechpartnern sowie einer Verlinkung zu den Internetseiten der Museen. Denn diese Erfahrung haben alle gemacht: Durch das Internet sind die Museen wesentlich bekannter geworden. Es erleichtert auch den Kontakt zu den Medien, die zu denen gehören, die sich besonders für die Rotkreuzsammlungen interessieren: So berichten einige Museen, dass sie ihre historischen Exponate unter anderem für einen umfassenden Fernsehbeitrag über die Geschichte und die Aufgaben des DRK sowie einen Kinofilm zur Verfügung gestellt haben.

Die 24 Anwesenden zeigten aber auch viel Mut zur Selbstkritik: Die Kommunikation untereinander sowie mit dem Archiv des Bundesverbandes muss unbedingt verbessert werden. Nach wie vor fehlt ein gemeinsames Inventarisierungsprogramm, um die wertvollen und einzigartigen Exponate nach einheitlichen Kriterien zu erfassen. Hierfür wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, die verschiedene Programme prüfen soll.

Die Tagung endete mit der Einladung des Leiters des Rotkreuz-Museums in Nürnberg. Dort wird 2004 die fünfte Tagung der Rotkreuz-Museen stattfinden.


Petra Liebner / ROTES KREUZ I/2004